Hygiene auf der Intensivstation Hoher Schutz für schwerkranke Patienten durch umfassende Hygienemaßnahmen

Um Hygiene auf der Intensivstation zu gewährleisten und die Keimbelastung gering zu halten, wird jeder Patient bei der Aufnahme auf resistente Keime getestet.

Bei einem Verdacht auf einen resistenten Keim wird der Patient in einem unserer drei Zimmer mit Isolierschleuse untergebracht. Das dient seinem eigenen Schutz und dem Schutz der anderen Patienten auf der Intensivstation, denn schwerkranke Patienten leiden unter einem schwachen Immunsystem und die Gefahr einer Ansteckung mit einem resistenten Keim ist sehr hoch. Dank unserer Bemühungen haben wir selten mit resistenten Keimen zu tun.

Hygienefachkräfte und der Krankenhaushygieniker unterstützen uns dabei und überwachen und kontrollierten die Einhaltung der Vorschriften.

 doctor

Oberarzt

Dr.  Florian  Seidlitz

Facharzt für

  • Anästhesie, Spezielle anästhesiologische Intensivmedizin, Notfallmedizin

Sekretariat

Simone Mehring

Fon 0711 7703-2770

Fax 0711 7703-2780

s.mehring@filderklinik.de

slide 1

Weitere Informationen