Herz-Kreislauferkrankungen Wenn das Herz aus dem Takt gerät

Plötzliche, akut auftretende Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Herzrhythmusstörungen bedürfen in der Erstversorgung der intensivmedizinischen Behandlung. In der Filderklinik steht dafür eine hochmoderne Intensivstation bereit. Diese ist bis hin zu ihrer räumlichen Ausstattung darauf ausgerichtet, der besonderen Schutzbedürftigkeit der schwerkranken Patienten Rechnung zu tragen.

Sollte eine Herzkatheteruntersuchung notwendig sein, erfolgt durch unsere etablierte Kooperation mit ausgewählten kardiologischen Abteilungen der Region die umgehende Verlegung mit Notarzt dorthin, so dass hier kein Zeitverlust entsteht.

Chronische Herzerkrankungen wie z. B. Herzinsuffizienz werden nach neuesten schul- und integrativmedizinischen Gesichtspunkten behandelt. Nach der Akuttherapie auf der Intensivstation, bei der auch ergänzende Therapien wie äußere Anwendungen und Musiktherapie zum Einsatz kommen, verlegen wir unsere Patienten zur Fortführung der Behandlung auf eine unserer internistischen Stationen. Zusätzlich unterstützen wir Ihren Heilungsprozess auf der Basis von Konzepten der Anthroposophischen Medizin und der Naturheilkunde. Auch nach Ihrem Aufenthalt in der Filderklinik sind wir für Sie da: Wir kooperieren eng mit Rehabilitationseinrichtungen, in denen Sie gemeinsam mit erfahrenen Therapeuten weiter an Ihrer Genesung arbeiten können.

Diagnostik

Als weitere spezielle Form des Ultraschalls besteht die Untersuchung des Herzens (transthorakale Echokardiografie TTE) sowie die Möglichkeit einer über die Speiseröhre erfolgenden Ultraschalluntersuchung des Herzens (transoesophageale Echokardiografie TEE). Diese Untersuchung kann auf Wunsch auch mit einer leichten Sedierung erfolgen.

Die Doppler-Sonografie bietet die Möglichkeit, das fließende Blut in den Blutgefäßen darzustellen. Hierdurch wird es möglich, z.B. die Halsgefäß-Arterie, aber auch die Venen, insbesondere der Beine darzustellen. Damit können Engstellen der Gefäße oder auch Thrombosen diagnostiziert werden.

In der Abteilung Funktionsdiagnostik erfolgt die Darstellung der Herzstromkurven (EKG) als Einzelaufzeichnung sowie auch als 24-Stunden-Langzeitaufzeichnung. Des Weiteren kann das EKG unter Belastungsbedingungen erhoben werden (Belastungs-EKG mit Fahrrad-Ergometer). Ergänzend bieten wir die 24-Stunden-Langzeit-Blutdruckmessung an.

Therapie

Herzkrankheiten werden bei uns mit Medikamenten auf Basis der aktuellen wissenschaftlichen Leitlinien und Empfehlungen sowie ergänzend auf Grundlage der anthroposophischen Medizin behandelt.

Um den Körper und das Herz zu stärken, werden unsere Patienten frühzeitig durch Physiotherapie aktiviert. Kunst- und Musiktherapie helfen zudem vielen Patienten, sich mit der Erkrankung auseinander zu setzen und neue Kraft zu sammeln.

Zusätzlich setzen wir Wickel, wie den Zitronen-Puls-Wickel, ein, um z.B. Blutdruckentgleisungen zu bekämpfen. Anregende oder beruhigende Waschungen mit Rosmarin und Lavendel werden als sehr wohltuend empfunden, ebenso Umschläge bei Ödemen mit z.B. Borago.

 doctor

Leitender Arzt

Dr.  Markus  Debus

Facharzt für

  • Facharzt-Innere Medizin und Gastroenterologie
  • Zusatzbezeichnung Palliativmedizin und Notfallmedizin
  • Arzt für Anthroposophische Medizin (GAÄD)

Sekretariat

Sarah Wahl

Fon 0711 7703-4271

Fax 0711 7703-4279

s.wahl@filderklinik.de

Innere Medizin & Gastroenterologie