Weitere Serviceleistungen Wissenswertes im Überblick

Hier finden Sie weitere nützliche Informationen von A bis Z für Patienten, Angehörige und Besucher rund um Ihren Aufenthalt in der Filderklinik.

Unsere Klinik-Bibliothek besteht seit der Eröffnung der Filderklinik im Jahre 1975 und umfasst 11.150 Bücher.

Anthroposophische Literatur und anthroposophische Sekundärliteratur, Themen zur Religion, Belletristik (Romane und Erzählungen), Biographien, Lyrik, Kunst, Musik, Literatur, Astrologie, Natur, Geschichte, Politik, Reiseführer und Bildbände, Gesundheit, Kinder- und Jugendbücher, Märchen und Sagen aus aller Welt sowie Weihnachts- und Osterliteratur.

Alle Bände sind nach laufenden Nummern sowie nach Titeln und Autoren aufgelistet und katalogisiert. Jeder Station liegt ein Katalog zur Einsicht für Patienten, die das Bett nicht verlassen können, vor. Rufen Sie uns an und teilen mit, welches Buch Sie gerne lesen möchten. Wir bringen es Ihnen auf die Station und holen das Buch auch wieder ab.

Seit Klinikbestehen gibt es Lesungen einmal wöchentlich, zu den einzelnen Jahreszeiten und Jahresfesten.

Unsere Öffnungszeiten:

  • Dienstag von 14.30 bis 17.00 Uhr
  • Mittwoch von 15.00 bis 17.00 Uhr
  • Donnerstag von 15.00 bis 17.00 Uhr
  • Lesestunde am Donnerstag von 18.00 bis 19.30 Uhr

Sie erreichen uns unter:

Telefon: 0711 7703-4181
Frau Madeleyn, Frau Ecker

Öffnungszeiten

  • Montag bis Samstag von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Jeden 1. Dienstag und 3. Mittwoch im Monat haben wir zum Elterninformationsabend bis 20.00 Uhr geöffnet.

Telefon: 0711 7703-1625
www.cafe-kara.de

In Zukunft gibt es einen mobilen Frisör, der bei Bedarf in die Klinik kommt.

Die Kunst mit all ihren Ausprägungen ist Teil des Behandlungskonzeptes der Filderklinik. Neben den künstlerischen Therapien laden Gemälde und Skulpturen in den Zimmern und Fluren, sowie eine Wechselausstellung in der Galerie zum Verweilen ein.

Konzerte, Eurythmie-, Theater- und Märchenaufführungen können innerhalb der Veranstaltungsreihe am Sonntagabend im Festsaal der Klinik besucht werden. 

Die besondere Architektur der Filderklinik fußt auf der Idee, entsprechend des menschlichen Organismus zu bauen. Die unregelmäßigen, geschwungenen, lebendigen Formen passen sich optimal der Umgebung an. Im Inneren sorgen helle Hölzer und Pastelltöne für eine warme Atmosphäre.

Der Verein Singende Krankenhäuser – internationales Netzwerk zur Förderung des Singens in Gesundheitseinrichtungen e. V. hat die Filderklinik als „Singendes Krankenhaus“ am 26.10.2011 zertifiziert. Es ist die vierte Zertifizierung eines Krankenhauses in Baden-Württemberg.

Kulturreferat

Monica Bissegger
Telefon: 0711 7703-1006
m.bissegger@filderklinik.de

Die SBBZ Klinikschule Esslingen ist eine öffentlich-rechtliche Schule, zuständig für den gesamten Kreis Esslingen, der auch Schulträger ist.

Es werden schulpflichtige Kinder und Jugendliche unterrichtet, die sich in stationärer oder teilstationärer Behandlung befinden und längerfristig ihre Heimatschule nicht besuchen können.

Die SBBZ Klinikschule ist eine Durchgangsschule. Sie sichert die Grundrechte auf Erziehung und Bildung der Kinder und Jugendlichen während ihres Klinikaufenthaltes.

Schule trotz(t) Krankheit

Unsere Schule ist ein individuelles pädagogisches Angebot in Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Betreuern, den Eltern und der Stammschule. Sie soll den Weg aus der Krankheit in den Alltag ebnen. Somit ist der Unterricht nicht nur Lernhilfe in vertrauensvollem Umfeld, sondern ein wichtiger Teil eines ganzheitlichen Rehabilitationskonzeptes. Die Schule hat eine wichtige, die Genesung unterstützende Funktion und ist eine Brücke nach draußen.

Aufgabenbereiche

  • Unterricht durch Fachkräfte aller Schularten in den Hauptfächern, bei Bedarf und Möglichkeit auch Unterstützung in Nebenfächern
  • Unterricht in eigenen Schulräumen oder am Krankenbett
  • Individuelle Förderung in Einzel- und Kleingruppenunterricht, angepasst an die durch Krankheit und persönliche Situation des Kindes geprägte Lernfähigkeit
  • Arbeitsgemeinschaften und Projekte mit wechselnden Themen
  • Unterricht ist in den Tagesablauf des Klinikbetriebes eingebunden
  • Enge Zusammenarbeit mit dem medizinisch-therapeutischen Team
  • Enger Kontakt mit der Stammschule
  • Schullaufbahnberatung
  • Wiedereingliederungshilfen (organisierte Schulversuche)
  • Training im Umgang mit einer (chronischen) Erkrankung im Schulalltag
  • Auf Wunsch der Patienten/Eltern Informationen zum Krankheitsbild in der Stammschule
  • Prüfungsabnahmen (in Ausnahmefällen)

Ziele

  • Anschluss an den Lernstand der Stammklasse
  • Reduzierung von Schulängsten
  • Verminderung von Lerndefiziten
  • Wiederherstellung von Schulfähigkeit
  • Steigerung des Selbstvertrauens in eigene Fähigkeiten
  • Herstellen eines Realitätsbezuges im klinischen Umfeld

Wenn Sie mehr über unsere Schule und unsere Arbeit wissen möchten, rufen Sie uns gerne an unter der Telefonnummer 0711 7703-1128 oder melden Sie sich per E-Mail: k.bruckner@sfkr-es.de

Rektorat

Frau Haaga
Tel.: 0711 919935-0
info@sfkr-es.de

Die Krankenhaus-Seelsorge an der Filderklinik wird von Pfarrerinnen, Pfarrern und Pastoralreferentin der Christengemeinschaft, der evangelischen Kirche und der katholischen Kirche und ehrenamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorgern der evangelischen Kirche angeboten. Sie sind auch offen dafür, Menschen anderer Konfessionen und Religionsgemeinschaften zu begleiten und gegebenenfalls Kontakte zu ihrer Religionsgemeinschaft zu vermitteln.

Sie haben ein offenes Ohr für alle Lebensfragen, Nöte und Probleme von Patienten und deren Angehörigen und bieten regelmäßig Gottesdienste und Andachten oder Rituale auf den Zimmern an. Sie stehen unter Schweigepflicht.  Mit ihnen können Sie alles besprechen was Sie bewegt und belastet – gerade in Zeiten von Angst und Ungewissheit durch eine schwere Krankheit.

Die Christengemeinschaft

Kranksein ist häufig mit einer religiös-spirituellen Suche verbunden. Wir von der Seelsorge der Christengemeinschaft begleiten Sie gern und bieten Ihnen an, über das zu sprechen, was Sie bewegt.

Wenn Sie ein Gespräch wünschen, warten Sie nicht, wenden Sie sich einfach an uns. Wir machen regelmäßig Besuche auf den Stationen.

Rudolf Steiner hat die Pastoralmedizin erneuert – im Mittelpunkt steht das Zusammenwirken von Medikament und Sakrament zur Anregung von Heilungsprozessen. Die pastoralmedizinische Zusammenarbeit von Ärzten und Priestern der Christengemeinschaft gehört zu den Gründungsimpulsen der Filderklinik. Reinhard Martin Rumpf ist Ihr Seelsorger vor Ort.

Sie sind herzlich eingeladen, an unseren Gottesdiensten und unserem wöchentlichen Gesprächskreis in der Filderklinik teilzunehmen.

Die Christengemeinschaft trifft sich zur Menschenweihehandlung

  • sonntags um 10.00 Uhr und
  • samstags um 9.00 Uhr im wöchentlichen Wechsel, sowie
  • donnerstags um 8.30 Uhr

Veranstaltungsort: Filderklinik

Bitte beachten Sie die aktuellen Aushänge auf den Stationen.

Die Christengemeinschaft trifft sich zum Arbeits- und Gesprächskreis
montags (nicht in den Schulferien) um 20.00 Uhr
Veranstaltungsort: Novalisraum

Wer wir sind

Die Christengemeinschaft ist eine Bewegung für religiöse Erneuerung. Sie vereinigt in ihren Gemeinden Menschen, die in einer zeitgemäßen Form Christen werden wollen. Im Mittelpunkt ihres religiösen Lebens steht der neue Gottesdienst, die Menschenweihehandlung.

Die Christengemeinschaft vertritt eine Weltanschauung, die in der Christus-Tat das entscheidende Ereignis der Menschheitsgeschichte sieht. Christus hat in vier Stufen sich selbst der Menschheit dargebracht; durch Lehre, Leiden, Tod und Auferstehung. So führt der neue Gottesdienst durch Evangelium, Opferung, Wandlung und Kommunion die Menschen zu Christus.

Ihre Entstehung dankt sie dem Rat und der Hilfe Rudolf Steiners. Seine Geisteswissenschaft (Anthroposophie) ist die Grundlage für eine Erweiterung der Theologie. Sie will neue Wege zum Verständnis der christlichen Wahrheit in einer unserer Zeit entsprechenden Form zeigen. Die Christengemeinschaft wurde am 16. September 1922 begründet. Sie wirkt seither weltweit als selbstständige christliche Kirche.

Pfarrer

Reinhard Martin Rumpf
Telefon: 0711 77-4445
klinikseelsorge-cg@filderklinik.de

Evangelische Seelsorge

Seit Bestehen der Klink sind Seelsorger und Seelsorgerinnen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg in der Filderklinik tätig. Zurzeit sind es sechs ehrenamtliche und eine hauptamtliche Seelsorgerin.

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg im Krankenhaus, der ein wichtiger Abschnitt in Ihrem Leben sein kann. Wir bieten Ihnen Raum, in dem Sie zur Ruhe kommen und Ihren Überlegungen und Gefühlen Ausdruck geben können. Wir beten für Sie, wenn Sie das möchten, oder segnen Sie. Auch eine Feier des Heiligen Abendmahls im Zimmer ist möglich. Ebenso stehen wir für Angehörige gerne zum Gespräch zur Verfügung.

Sie sind herzlich eingeladen, in unserer Klinikgemeinde Geborgenheit und Gemeinschaft zu erleben.

Gerade dann, wenn Sie mit Ihrer Krankheit und Ihrem Leiden allein zu sein scheinen, kann die Gemeinschaft in Gottesdienst oder Abendgebet, im gemeinsamen Singen und Beten Ihnen und Ihren Angehörigen zum Ort der Kraft und der Gelassenheit werden.

Unsere Gemeinde trifft sich in der Regel im Festsaal der Klinik:

  • Zum Gottesdienst mit Abendmahl: sonntags um 10 Uhr (alle 2 Wochen) im Festsaal
  • Zum Abendgebet mit Liedern aus Taizé: freitags um 19 Uhr (alle 2 Wochen) im Festsaal
  • Zum Singen im Taizé-Chor: freitags 19.45 Uhr (einmal im Monat) im Festsaal
  • Segnungs- und Salbungsgottesdienste finden zweimal im Jahr an Silvester und Ostern statt.

Die aktuellen Termine finden Sie auf der Homepage der Kirchengemeinde Bonlanden unter der Rubrik Gottesdienste
www.ekg-bonlanden.de

Susanna Herr
Telefon: 0711 7703-4185
krankenhauspfarramt.bonlanden@elkw.de

Katholische Seelsorge

Während Ihres Aufenthalts in der Klinik können Fragen und Gefühle auftauchen, mit denen Sie nicht alleine bleiben wollen. Vielleicht wünschen Sie sich jemanden, mit dem Sie reden können, der Ihnen zuhört, zum Schweigen verpflichtet ist und mit Ihnen teilt, was Sie bewegt. Vielleicht möchten Sie, dass jemand mit Ihnen betet oder Sie segnet.

Für all das dürfen Sie sich gerne an Pastoralreferentin Karin Komericki wenden. Sie ist von der Diözese Rottenburg Stuttgart als Klinikseelsorgerin eingesetzt und macht regelmäßig Besuche auf den Stationen.

Wenn Sie einen Besuch wünschen, geben Sie einer Schwester oder einem Pfleger Bescheid, gerne können Sie auch direkt anrufen. Nach Absprache ist auch ein Priester erreichbar, insbesondere für die Feier der Krankensalbung.

Gottesdienst

  • Alle 14 Tage, Samstagabend, 19 Uhr, sind Sie in den Andachtsraum der Filderklinik eingeladen, zur Mitfeier eines Wortgottesdienstes mit Kommunionausteilung.
  • Samstag (14-tägig) im Festsaal um 19 Uhr

Pastoralreferentin

Karin Komericki
Telefon: 0711 7703-4187 oder über

Empfang der Filderklinik
Telefon: 0711 7703-0
karin.komericki@drs.de

Die Werkstube ist eine eigenständige Einrichtung an der Filderklinik, in der durch Begegnung, Austausch und vor allem durch gemeinsames Tätigsein schöpferische Kräfte geweckt und zur Eigenaktivität geführt werden sollen.

Sie entstand 1995 durch den Impuls einer erfahrenen Krankenschwester und der Bereitschaft ehemaliger Waldorfmütter. Ziel ist es, Patientinnen und Patienten während und nach deren Krankheitsphase zu begleiten, sie zu motivieren und zu stärken.

Wir arbeiten mit ganz unterschiedlichen Werkstoffen wie Wolle, Holz, Papier, Farben sowie Speckstein und versuchen, diesen Materialien Gestalt zu geben, ganz nach den individuellen Wünschen und Möglichkeiten unserer Patientinnen und Patienten.

Eingeladen sind Menschen aus dem stationären Bereich.

Sie finden uns auf Station 1.1, montags jeweils von 18.00 bis 19.30 Uhr.

Die Werkstube finanziert sich durch Spenden und ehrenamtliche Mitarbeit. Darüber hinaus findet jährlich ein Weihnachtsbazar im Foyer der Filderklinik statt. Dort werden überwiegend selbst hergestellte Produkte zum Verkauf angeboten, wie zum Beispiel Marmeladen und Säfte, viele kleine Geschenke, Weihnachtsgebäck, Glasmosaiken und Puppen zum Liebhaben.

Wir suchen dringend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, zur Teilnahme oder Mitarbeit, wenden Sie sich bitte an Frau Bandel.

Waltraud Bandel
Telefon: 0711 791995